TTV 2 gewinnt Verbandsliga-Derby in Ginseldorf

Die zweite Mannschaft des TTV Stadtallendorf hat mit einer ansprechenden Leistung beide Punkte aus Ginseldorf entführt. In einem umkämpften, aber immer fairen Mannschaftsspiel gelang dem Team um Neuzugang Björn Kannenberg ein 7:5-Erfolg gegen den Aufsteiger.

Matchwinner an diesem Tag war mit Daniel Ott einer der Nachwuchsakteure des Teams. Beim Zwischenstand von 6:3 für den TTV – nur einige Minuten zuvor hatte Filip Pindura gegen Fabian Preis einen engen Fünfsatz-Krimi für sich entschieden – gelang es Ott gegen den favorisierten Helmut Euler, in den Sätzen drei und vier einen 0:4-Punkte-Rückstand wettzumachen und in sichere Satzgewinnen umzumünzen. „Daniel hat sich hervorragend an die taktische Marschrichtung gehalten und am Ende verdient gewonnen“, lobte Mannschaftskapitän Carsten Zulauf seinen Schützling.

Für die weiteren TTV-Punkte sorgten noch einmal Filip Pindura im mittleren Paarkreuz sowie Carsten Zulauf und Björn Kannenberg, die im vorderen Paarkreuz gegen Paulus und Buder ungeschlagen blieben.

Fast hätte Jonas Riedesel gegen Martin Gockel noch für den achten TTV-Punkt gesorgt. Am Ende setzte sich dann aber die Erfahrung Gockels gegen die Unbekümmertheit von Jonas durch.