TTV 1 feiert Kantersieg gegen Köln

Nach dem deutlichen Auftaktsieg in Gießen vor drei Wochen hat das Regionalliga-Team am Wochenende eindrucksvoll nachgelegt. Gegen den TTC RG Köln-Porz gelang bei der Heimpremiere ein überzeugender 11:1-Erfolg.

Allerdings traten die Kölner in Stadtallendorf ohne zwei ausländische Spieler an, die eigentlich zum Stammpersonal zählen und das Team an entscheidenden Stellen verstärken. „Vor diesem Hintergrund“, so Sportchef Carsten Zulauf, „wäre alles andere als ein deutlicher Sieg auch eine Überraschung gewesen.“

Schlussendlich aber bedeutet der Sieg weitere zwei Punkte auf der Habenseite des TTV im Kampf um den Klassenerhalt.

Einziger Wermutstropfen an diesem Tag war die unterwartete Niederlage der schwedischen Nummer 1 des TTV Stadtallendorf, Johan Hagberg, gegen Sebastian Röll. Allerdings war das auch das erste Spiel der Stadtallendorfer Neuverpflichtung in eigener Halle, so dass eine entsprechende Aufregung beim Schweden mit von der Partie war.

In bestechender Form präsentierte sich Memo Gasio, der einem deutlichen Sieg gegen Röll einen ebenso klaren Sie gegen Dennis Fischer folgen ließ.