Mitgliederbrief 2019

Liebe Tischtennisfreunde, 

 

auch in diesem Jahr gab es für unseren Verein zahlreiche Erfolgsmeldungen. Herausragend aktuell der Hessenmeistertitel im Doppel der Jugend von Michael Fuchs am zweiten Dezemberwochenende. Bereits im November wurde er ohne Satzverlust Bezirksmeister im Einzel und im Doppel. Bei den Senioren wurde er hinter Vizemeister Jochen Schmitt Dritter und hat sich somit für die Hessischen Meisterschaften am 18/19.01.20 bei uns in Stadtallendorf qualifiziert. Unsere erste Mannschaft haben wir ja bekanntlich aus der Regionalliga zurückgezogen, weil wir ohne Patryk Jendrezejewski keine Chance gehabt hätten. Ihm und seiner Familie nochmals Alles Gute und viel Glück als Nationaltrainer der polnischen Jugend. Die neu formierte Mannschaft mit unseren drei ausländischen jungen Talenten hat sich nach Anfangsschwierigkeiten tapfer geschlagen und belegt einen guten Mittelfeldplatz. In der Rückrunde müssen noch Punkte eingesammelt werden, um nicht in Gefahr zu geraten, auf dem Relegationsplatz zu landen. Unsere Jugendmannschaft mit den Familien Nowek und Hooß ist auf gutem Wege zur Meisterschaft. Pokalsieger wurden Bartosz, Krzysztof, Jan und Tim bereits am ersten Dezemberwochenende. Dazu Herzlichen Glückwunsch.   

 

Unsere Zweite hat sich in der Verbandsliga nach dem unglücklichen Abstieg aus der Hessenliga in der starken Verbandsliga bisher trotz weiterem gesundheitsbedingten Ausfall von Domenic Parris gut behauptet und belegt einen Mittelfeldplatz. Unser Neuzugang Peter Smallcombe wird in der Rückrunde öfters zur Verfügung stehen und Domenic will auch wieder einsteigen. Mit Jonas Riedesel und Gianluca Eller haben wir noch zwei junge Talente als Reserve zur Verfügung. Der Klassenerhalt sollte machbar sein.  

 

Alle anderen Mannschaften stehen überwiegend, bis auf unsere Vierte in der Bezirksklasse und unsere Siebte in der 2.Kreisklasse, recht ordentlich dar. Das rettende Ufer muss für die Vierte wenigstens Relegationsplatz heißen. Hier hat bis auf unseren „Vizepräsident“ noch

Keiner Normalform erreicht. Auch die Siebte ist nach dem letztjährigen Aufstieg nur zwei Punkte vom Platz Neun entfernt. Aber noch besteht eine realistische Chance. Es fehlt natürlich schmerzlich die Nummer eins Marek Stanko, der aufgrund seines Bandscheibenvorfalles und der kürzlich durchgeführten OP leider vollständig ausfällt. Auf diesem Weg gute Besserung Marek. Im nächsten Jahr geht es dann vielleicht wieder. Trotzdem hätte ich einen Rat: wie wäre es mal mit etwas mehr Training meine Herren? 

 

Auf diesem Wege auch nochmal Glückwunsch an Filip Pindura und seine Frau Katharina, die am 27.04.19 geheiratet haben und inzwischen im Sommer Nachwuchs erwarten. 

Ein besonderer Glückwunsch geht an das Diamantene Hochzeitspaar Alois und Ingrid Eller. Bleibt weiter noch lange gesund, damit ihr als Zuschauer wie bisher der Ersten die Daumen drücken könnt.    

 

Die Jahreshauptversammlung war erfreulich gut besucht. Höhepunkt waren die Ehrungen für den Vorsitzenden und Otto Lorenz für 50 Jahre Mitgliedschaft. 

Eine neue Satzung konnte verabschiedet werden. Leider musste nochmal eine zusätzliche Mitgliederversammlung am 31.10.19 erfolgen, weil das Amtsgericht mit einigen kleinen Formulierungen nicht einverstanden war. Die offizielle Eintragung ist inzwischen erfolgt. Herzlichen Dank an Thomas Heidmann und Bernd Fahrenbach für die geleistete teilweise aufwändige und langwierige Erarbeitung. Kann nur jedem Mitglied empfehlen mal in die Satzung zu schauen. Hier sind wichtige Spielregeln unseres Vereins beschrieben.       

 

Eine tolle Sache war wieder der Besuch beim TSV Griebo Anfang August in der Partnerstadt Coswig. Zehn Mitglieder verbrachten zum siebzehnten Male ein kurzweiliges Wochenende.    

 

Der TTV war auch wieder bei der Vorbereitung und Durchführung des diesjährigen Altstadtfestes und der Kirmes gemeinsam mit den weiteren Altstadtvereinen beteiligt. Dabei sind wir sehr positiv mit unseren zuverlässigen Helfern aufgefallen.       

         

Am 30.12. findet wieder unser traditioneller Preisskat ab 15.00 Uhr, diesmal wieder im Siedlerheim Rohrborn, statt. Immer ein besonderer Anlass mit den Profis zu reizen. Es geht hier nur um den Spaß. Wer Lust hat, bitte bei Rainer Dotzert vorab, anmelden.     

 

Die Weihnachtsfeier unserer Jugendlichen findet am Freitag, den 20.12., unter Leitung des Jugendwartes Marius Hießerich und Daniel Malag in der Bärenbachhalle, statt. 

 

Für alle Mitglieder mit ihren Angehörigen ist am Samstag, den 11.01.2020, ab 13.30 Uhr erneut eine Winterwanderung mit anschließendem gemütlichem Beisammensein im Restaurant Akropolis in der Rheinstrasse geplant. Treffpunkt Parkplatz Akropolis. Die Einladung mit den Details folgt zeitnah. Bitte dann rechtzeitige Anmeldung an Walter Zirkler mit dem entsprechenden Essenswunsch.    

 

Am Wochenende 18/19.01.20 finden in der Bärenbachhalle die Hessischen Meisterschaften mit Jochen Schmitt und Michael Fuchs statt. Dafür werden wieder Helfer für den Auf-und Abbau und Verpflegung benötigt. Für Kuchenspenden sind wir auch wieder sehr dankbar.    

 

Zum Schluss möchte ich nicht versäumen, mich bei allen Mitgliedern im Namen des Vorstandes zu bedanken, die für unseren TTV als Spieler/in, Übungsleiter, Mannschaftsführer/in, Fahrer, Betreuer, Schiedsrichter, Vorstandsmitglied oder auch als Helfer bei vielen Ereignissen aktiv waren. Ohne das ehrenamtliche Engagement geht auch in unserem Verein kaum etwas. Weitere neue Herausforderungen und Chancen erwarten uns auch im Jahr 2020.  

In diesem Sinne wünsche ich allen Mitgliedern, ihren Familien und Angehörigen eine besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Start in das neue Jahr.   

Mit weihnachtlichen Grüßen 

 

Rolf-Werner Schmittdiel 

1. Vorsitzender im TTV 1951/66 Stadtallendorf e.V.