TTV 2 mit starkem Auftritt und Sieg gegen Felsberg

Der TTV 2 hat mit dem dritten Sieg in Folge die guten Leistungen zum Ende der Rückrunde bestätigt und ist weiterhin im Rennen um den Klassenerhalt in der Hessenliga. Gegen des TSV Felsberg gewann das Boos-Team überraschend zuhause gegen Tabellenzweiten mit 9:6.

 

Schon der Beginn des Matches war verheißungsvoll. Neben dem erwarteten Sieg des Spitzendoppels Pindura/Karwatka gewannen nämlich auch Möhl/Fuchs gegen das Spitzendoppel Imberger/Zimmermann. Da fiel die anschließende Niederlage von Boos/Chudy nicht weiter ins Gewicht, denn der TTV ging mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln in die Einzel.

 

Hier baute Pindura, der in der Vergangenheit auch schon einmal zwei Spielzeiten lang im Trikot des TSV Felsberg spielte, die Führung auf 3:1 aus. Allerdings musste der TTV dann die nächsten vier Partien abgeben. Erst Boos konnte dann den Trend wieder durchbrechen und verkürzte auf 4:5.

 

Einmal mehr war es Filip Pindura, der trotz 0:2-Satzrückstand gegen seinen Angstgegner Imberger das Spiel noch drehte und dadurch den 5:5-Zwischenstand herstellte. Weil dann auch Slawek Karwatka im fünften Satz gegen Andy Zimmermann sowie die "Nachwuchsmitte" Fuchs und Möhl ihre Matches gewinnen konnte, führte der TTV wieder mit 8:5 Punkten. Damit war zumindest ein Punkt schon im Sack. Das es deren zwei wurden verdankt das Team Marcin Chudy, der den 9. Punkt einspielen konnte.