TTV Stadtallendorf hat die beste Jugendarbeit im Landkreis

Am vergangenen Wochenende lud der Kreisjugendausschuss zur diesjährigen Kreisjugendleitertagung ein. Dort wurde neben der Klasseneinteilung der Jugend- und Schülermannschaften auch die Ehrung für die beste Jugendarbeit des Landkreises Marburg-Biedenkopf in der Saison 2016/17 durchgeführt. Kreisjugendwartin Ann-Christin Jüngst und ihr Team führten über das ganze Jahr buch über Teilnehmerzahlen bei Turnieren, Erfolge bei diesen Turnieren, gemeldete Mannschaften und deren Erfolge sowie Teilnahmen und Abschneiden beim Pokalwettbewerb. Dafür wurden Punkte verteilt und in der Endabrechnung stand der TTV Stadtallendorf mit 450 Punkten an der Spitze und leistete somit wie im vergangenen Jahr die beste Jugendarbeit im Landkreis. Der erst 2016 ernannte Jugendwart Marius Hießerich ist stolz auf die Entwicklung der Jugendarbeit beim TTV. "Ich bin froh schon nach dem ersten Jahr im Amt ausgezeichnet zu werden. Das zeigt, dass der Staffelstab von Daniel ohne Probleme an mich weitergegeben wurde und, dass die Weichen - gerade mit der Einbindung der Spieler aus der 1. und 2. Mannschaft in die Jugendarbeit - in die richtige Richtung gestellt sind." Mit der neugeformten Anfängermannschaft und einer Schülermannschaft in der Bezirksoberliga will Marius diese Auszeichnung für den TTV natürlich verteidigen. Wer Tischtennis also lernen will ist beim TTV bestens aufgehoben.