TTV 2 gewinnt Spitzenspiel - mit 9:0!

Am gestrigen Samstag kam es zum Aufeinandertreffen der vermeintlich stärksten Mannschaften in der Verbandsliga Nord. Der TTV reiste als Tabellenzweiter zum aktuellen Tabellenführer Weiterode. Da die Nordhessen ebenfalls Aufstiegsambitionen hegen, wurde ein Spiel auf Augenhöhe erwartet. Da der TTV aber in Bestbesetzung antreten konnte, wäre alles andere als ein Sieg des TTV eine Überraschung gewesen - "auch, wenn in einem solchen Spiel immer auch mal etwas schief laufen kann", so Mannschaftsführer Niklas Boos.

Schief gelaufen ist für den TTV 2 aber gar nichts an diesem Abend. Gleich zu Beginn gelang dem TTV zwei wichtige Siege, in dem Zulauf/Boos gegen Oeste/Hansmann gewannen als auch Karwatka/Möhl siegten. Wenngleich beide Spiele nur knapp im fünften Satz gewonnen wurden, brachten die Siege dem TTV Rückenwind ein.

Das vordere Paarkreuz mit Kuternozinski und Zulauf erhöhte auf 5:0 und als dann auch noch das mittlere Paarkreuz mit Pociask und Karwatka ohne Problem nachzog, stand es schnell 7:0. 

Niklas Boos machte es gegen Biedebach spannend und konnte erst seinen zweiten Matchball im fünften Satz verwerten, damit aber dennoch auf 8:0 erhöhen. Den Sack zu machte Thomas Möhl, der sich in einer hochklassigen Partie gegen Schubert durchsetzte.

Der TTV holte sich mit diesem Sieg die Tabellenführung zurück - und hat es jetzt wieder selbst in der Hand, den Titel zu erreichen.