TTV 2 wahrt Chance auf Meistertitel in der Verbandsliga

Mit einem in der Höhe unerwarteten Sieg hat der TTV 2 seine Chancen auf den Meistertitel in der Verbandsliga Nord gewahrt. Gegen die Mannschaft aus Breitenbach gelang dem Team ein 9:2-Erfolg. Noch in der Vorrunde musste man sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

 

Schon zu Beginn der Partie ließ der TTV keinen Zweifel am Siegeswillen aufkommen. Alle drei Doppel entschieden die TTV-Spieler für sich. Zulauf/Boos gelang es dabei, das Spiel gegen Krause/Bublitz nach einem 0:2-Satz-Rückstand noch zu drehen.

 

Mit diesem Rückenwind bauten Kuternozinski, Zulauf und Pociask die Führung schnell auf 6:0 Spiele aus. Anschließend musste Karwatka seinem Gegner Bublitz trotz 2:1-Satzführung noch zum Sieg gratulieren und auch Thomas Möhl fand nicht wirklich in die Partie gegen Dung.

 

Sehr viel besser lief es dagegen bei Mannschafts-Kapitän Niklas Boos, der nach einigen durchwachsenen Auftritten gegen Ufuk groß aufspielte und deutlich mit 3:0 Sätzen gewinnen konnte.

 

Den Schlusspunkt unter die Partie setzte dann einmal mehr das Spitzenpaarkreuz mit Michal Kuternozinski und Carsten Zulauf, die gegen Krause und Mies die Oberhand behielten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0