Regionalliga-Team empfängt starken Mitaufsteiger aus Vernich

 

Nach der Riesenleistung am letzten Spieltag gegen den Meisterfavoriten TTC Rhönsprudel Fulda Maberzell, die leider in einer bitteren Niederlage endete, schlägt der TTV1 an diesem Wochenende zum letzten Mal in der Vorrunde der Saison 2016/2017 in der Bärenbachhalle auf. Gegner ist der starke Mitaufsteiger vom TTC Vernich, angeführt von der Nummer 1 der aktuellen bulgarischen Rangliste Teodor Yordanov. Dabei hofft man wieder auf eine zahlreiche Unterstützung der Fans!

 

Das anschließende Restprogramm mit dem SV Union Velbert und dem TTC RG Porz hat es sicherlich auch nochmal in sich und man darf gespannt sein, wie viele Punkte der TTV noch verbuchen kann. 

 

Gegen Vernich werden es die beiden Linkshänder Patryk Jendrzejewski und Fabian Moritz im vorderen Paarkreuz mit Yordanov und Heisse zu tun bekommen. Eine präzise Aussage über die Spiele ist schwer zu machen, denn die Spieler liegen alle in ähnlichen TTR-Bereichen, wobei Jendrzejewski (2251 TTR-Punkte) und Moritz (2186) genau zwischen den Spielern Yordanov (2257) und Heisse (2142) liegen.

 

Im mittleren Paarkreuz spielen Marco Grohmann und Filip Pindura gegen Loggia (2135) und Mykietyn (2113). Auch hier ist eine Einschätzung schwierig, denn die Spieler aus Vernich sind bis jetzt für die Jungs des TTV1 eher unbekannte Gegner. Man darf sich also gewissermaßen auf offene und spannende Partien freuen.

 

Johannes Linnenkohl und Jochen Schmitt treffen mit Ivanov (2073) und Offermann (2058) im hinteren Paarkreuz auf ebenso laut den TTR-Werten ebenbürtige Spieler. Doch nehmen die beiden Spieler des TTV1 die Spielstärke und Schmitt zusätzlich vor allem seine Rückhand-Blockschuss Technik des letzten Spiels mit, so sollten sie ihre phänomenale Leistung auch in diesem Spiel weiterführen können.

 

Insgesamt lässt sich die Mannschaft aus der Nähe von Bonn als eine vom vorderen bis zum hinteren Paarkreuz durchweg ausgeglichene Mannschaft analysieren, "sodass die Anfangsdoppel wieder einmal eine sehr entscheidende Rolle für das Endergebnis einnehmen dürften", so Marco Grohmann, die TTV-Bank im mittleren Paarkreuz.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0