Gala-Vorstellung des TTV 2 gegen Mitfavorit Weiterode

Es war nicht nur das Spitzenspiel des Spieltages in der Verbandsliga, sondern auch das Spiel zweier Mannschaften mit Aufstiegsambitionen. Während der TTV 2 weiterhin verletzungsbedingt auf Carsten Zulauf verzichten musste, traten die Gäste vom TTV Weiterode in Bestbesetzung die Reise nach Stadtallendorf an. Umso überraschender war der deutliche Spielverlauf der Partie zugunsten des TTV - am Ende gewann die Boos-Truppe klar mit 9:3 Punkten. "Das war eine absolute Gala-Vorstellung von uns heute", so der zufriedene Mannschaftsführer Niklas Boos.

 

Die Gala begann bereits bei den Doppeln. Hier dominierten die Gastgeber-Doppel nach Belieben und auch das vermeintlich schwierigste Doppel gegen die Spitzen-Kombination der Gäste konnten Karwatka/Boos für sich entscheiden. Als dann auch noch Möhl/Schultze die 3:0-Führung holten, ging der TTV mit enormen Rückenwind in die Einzelpartien.

 

In der ersten Einzel-Halbzeit teilten sich der TTV und Weiterode die Punkte in den einzelnen Paarkreuzen. Etwas unglücklich agierte Gregor Pociask, der mehrere Matchbälle gegen Mario Oeste nicht verwerten konnte. Nervenstark zeigte sich einmal mehr Thomas Möhl, der nicht nur einen 2:1-Satzrückstand ausgleichen konnte, sondern auch im fünften Satz ein 3:6-Punkte-Rückstand sowie einen Matchball gegen sich noch in einen hauchdünnen Sieg umwandeln konnte. So hieß es dann zur Einzel-Pause 6:3 für den TTV Stadtallendorf.

 

Auch Anschließend bestimmten die TTV-Spieler weiter das Geschehen an den Tischen. Der TTV-Spitzenmann ließ seinem Weiteroder Pendant eine Chance und auch Pociask beherrschte Hansmann nach Belieben. So war es Routinier Slawomir Karwatka schlussendlich vorenthalten, mit seinem Sieg gegen Wetterau den dritten Saisonsieg des TTV im vierten Spiel perfekt zu machen.

 

Mit diesem Sieg hat sich der TTV auf Platz 2 in der Tabelle hochgearbeitet und liegt nur noch hauchdünn hinter Spitzenreiter Weiterode. Zur aktuellen Tabelle der Verbandsliga gelangen Sie hier.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0