TTV 2: Auftaktsieg teuer bezahlt

Der TTV ist mit einem knappen, aber verdienten Sieg in die Verbandsliga-Saison gestartet. Gegen Aufsteiger Lüdersdorf erspielte sich der TTV in dessen Halle vor zahlreichen Zuschauern einen 9:7-Sieg. Dabei musste der TTV auf Slawek Karwatka verzichten, der von Harald Dörr ersetzt wurde. Der Sieg musste allerdings teuer bezahlt werden, denn Carsten Zulauf knickte um und fällt mit einem Bänderriss vorerst auf unbestimmte Zeit aus.

 

Wie erwartet hatte das vordere Paarkreuz des TTV mit vier Punkten maßgeblichen Anteil am Erfolg des TTV. Ebenfalls doppelt punktete TTV-Neuzugang Thomas Möhl, der einen Einstand nach Maß feierte. Im ersten Einzel musste er nach einer 2:0-Satzführung noch den Satzausgleich hinnehmen und lag im fünften Durchgang bereits mit 3:6 Punkten hinten, ehe ihn eine Auszeit wieder heran und schlussendlich sogar noch den Sieg brachte. In seinem zweiten Einzel ließ Thomas dann nichts anbrennen und gewann sicher.

 

Diese sechs Punkte, die zwei Punkte des TTV-Spitzendoppel sowie ein Punktgewinn von Gregor Pociask ergaben die neun TTV-Punkte.

 

Etwas unglücklich agierte Niklas Boos, der gerade im zweiten Einzel gegen Abwehrspieler Börner bereits auf der Siegstraße war, sich die Partie aber noch aus der Hand nehmen ließ.

 

C.Z.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Alex (Dienstag, 20 September 2016 03:01)

    Mensch Carsten, was hast du denn wieder angestellt? Gute Besserung und viele Grüße aus dem Süden. Ich schaue am Freitag mal bei euch rein. LG, Alex