TTV-Neuzugänge im Blick: Thomas Möhl

Bei Thomas Möhl müsste die Kategorie streng genommen nicht „Neu beim TTV" sondern „Comeback beim TTV" heißen. Denn der bald 16 Jahre alte Thomas, derzeit Schüler der Georg-Büchner-Schule in Stadtallendorf, hat beim TTV zum ersten Mal einen Schläger in der Hand gehabt. Schnell war auch das Talent von Thomas sichtbar, so dass er ohne Umwege zum besten Nachwuchsspieler des TTV aufstieg.

 

 

Anschließend wechselte er nach Kirchhain-Burgholz, um dort schon in jungen Jahren höher zu spielen. Das hat er dann schlussendlich auch gemacht. In der vergangenen Saison bereits war er einer der Spitzenspieler der 2. Mannschaft und spielte in der Bezirksliga im vorderen Paarkreuz. Zwar hätte er auch in Kirchhain noch eine Mannschaft höher spielen können, dennoch entschied sich Thomas für einen Wechsel zurück in seine sportliche Heimat.

 

 

Beim TTV wird er in der kommenden Saison im Verbandsliga-Team zum Einsatz kommen. Zunächst wird er im hinteren Paarkreuz erste Landesliga-Luft schnuppern. Doch das Verbandsliga-Team soll für Thomas noch nicht Endstation sein. „Mein Ziel ist es, irgendwann einmal für den TTV 1 aufzuschlagen", beschreibt Thomas seine mittelfristigen Ambitionen in Stadtallendorf.

 

 

Der TTV freut sich, dass Du wieder zurückgekommen bist!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0