TTV1 siegt nach holprigem Beginn

Am Sonntag folgte Teil 2 des ersten Doppelspieltags der neuen Saison. Nach dem 9:2-Heimsieg sollte jetzt gegen Aufsteiger Fehlheim nachgelegt werden.


Mit dem Rückenwind aus dem ersten Spiel ging es also in die Doppel:

Unser Doppel 1 Moritz/Grohmann musste gegen Schweikert/Immel an die Platte, während Doppel 2 Kuternozinski/Pindura sich gegen Bondarev/Thiruvengadam beweisen musste. Beide Doppel gingen klar an die Doppel 1 der jeweiligen Mannschaften Spielstand 1:1.

Das dritte Doppel Schmitt/Zulauf sorgte für die 2:1 Führung des TTV.


Im vorderen Paarkreuz kam es zum Leckerbissen: TTV-Starspieler Fabian Moritz bekam es mit der Nummer 7 der indischen Rangliste Nitin Thiruvengadam zu tun, welcher mit einem klaren 3:0 Sieg für den Ausgleich sorgte. Youngster Marco Grohmann sah gegen Bondarev ähnlich schlecht aus wodurch Fehlheim erstmals in Führung ging.


Der TTV wusste aber eine Antwort: Im der „Mitte“ sorgten Kuternozinskis und Pinduras Siege für die erneute Stadtallendorfer Führung. Diese wurde durch zwei 3:1 Siege von Schmitt und Zulauf gegen Grüner und Stefanov auf 6:3 ausgebaut.


Nun kam es im vorderen Paarkreuz zum Duell 1 gegen 1. Hier hatte Moritz gegen Bondarev klar die Nase vorne und tütete einen klaren 3:0-Sieg ein. Weniger Glück hatte Grohmann der nicht über ein 0:3 gegen Thiruvengadam hinaus kam. Spielstand: 7:4


Als nächstes folgte das heute starke mittlere Paarkreuz mit einem 3:0 von Kuternozinski gegen Schweikert und einem hart umkämpften 3:2 von Pindura gegen Immel, welches Pindura erst nach 0:2-Rückstand noch drehte:


So gewinnt der TTV1 auch das zweite Spiel der Saison. Zum nächsten Gegner nach Watzenborn fährt das Team am 7.11.15, hoffentlich genauso erfolgreich wie in den ersten beiden Spielen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0