TTV4 startet mit Niederlage in die neue Saison

Das erste Spiel in der neuen Saison war als Standortbestimmung gedacht und nach Gewinn aller drei Doppel war mehr drin als die letztendlich unglückliche 6:9-Niederlage gegen die neu formierte Mannschaft aus Moischt (mit ehemaligen Spielern aus Cappel).
Das lag auch an dem diesmal schwachen ersten Paarkreuz, wo insbesondere Harry Dörr seinen wahrlich nicht besten Tag hatte.
So blieb es bei Einzelsiegen von Manuel Weitzel nach toller Aufholjagd gegen Schröder und Heidmann gegen den schwer zu spielenden Trojan und dem neu in die Mannschaft gekommenen Charly Kindermann, der mit einem Sieg gegen Grün einen guten Einstand feierte.

Die Mannschaft muss sich steigern, will sie nicht gleich in den Abstiegskampf geraten und das ist auch gegen den nächsten Gegner Ebsdorfergrund bitter nötig, um überhaupt eine Chance zu haben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0