News update TTV 4: Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt durch Sieg in Cappel

Das Abstiegsgespenst ist abgedreht - nach dem knappen, aber nicht unverdienten Sieg gegen Cappel spielt der TTV 4 mit hoher Wahrschein-lichkeit auch im kommenden Jahr in der Kreisliga.

Das Spiel in Cappel begann denkbar schlecht mit zwei Doppelniederlage des TTV, obwohl Dörr/Heidmann bereits 2:0 geführt hatten. So blieb es dem neu formierten Doppel Weitzel/Köpcke vorbehalten, den Start noch einigermaßen zu retten.


Der diesmal deutlich verbesserte Michael Hießerich und der gewohnt souveräne Auftritt von Dörr führten zu einer ersten Führung zum 3:2. Anschließend wechselte der Spielverlauf ständig. Weitzel in der Mitte und der starke Heidmann im hinteren Paarkreuz brachte die 4. Mannschaft zwischenzeitlich 5:4 in Front.


Das starke vordere Paarkreuz erhöhte auf 7:4. Nach zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz gelang TTV-Vorstand Thomas Heidmann der wichtige Sieg zum 8:6. Nils Köpcke unterlag trotz Satzführung, so dass die Partie im Schlussdoppel entschieden werden musste. Dörr/Heidmann mussten hierin alles auffahren. Es entwickelte sich ein enges Spiel. Bei 10:10 Punkten im fünften Satz machte das einzig TTV-Vorstandsdoppel die nächsten beiden Punkte zum ersehnten Sieg.

Ein enorm wichtiger Sieg, denn mit nun 12 Punkten hat sich der TTV in ruhiges Fahrwasser geschifft. In den nächsten Spielen geht es aber nun gegen Mannschaften, die alle deutlich besser in der Tabelle platziert sind. Da muss sich die Mannschaft deutlich steigern, will sie noch weitere Punkte ergattern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0