News update TTV 3: Remis in Ernsthausen / Leistung nicht voll abgerufen

Im Einzel in Ernsthausen ohne Niederlage: Daniel Malag
Im Einzel in Ernsthausen ohne Niederlage: Daniel Malag

Eigentlich als Favorit nach Ernsthausen gereist, zeigte der TTV 3 in der Bezirksliga noch nicht die rechte Form in der Rückrunde. Man musste leider unnötig einen Punkt den redlichen kämpfenden Ernsthäusern dort lassen.

 

Schon in den Doppeln deutete sich erneut ein hartes Spiel an. Buske/Schautzer konnten zwar glatt gewinnen, aber die Taktik mit Schmittdiel / Schick auf Position Zwei ging nicht auf. Das Doppel Walburg/Fett spielte überragend und gewann verdient.

 

Im vorderen Paarkreuz siegte Schmittdiel ohne Probleme und Frank Schautzer erkämpfte erst im fünften Satz einen glücklichen Sieg. In der Mitte lief es anschließend überhaupt nicht. Heiko Buske verlor unglücklich im fünften Satz. Michael Schick machte zwar ein gutes Spiel, konnte aber gegen den überragenden Wolfgang Fett nicht viel ausrichten.

 

Nachdem dann „Hinten“ Daniel Malag und Klaus Reitmeier mit je einem Sieg die Führung erspielten, Schautzer locker und Rolf-Werner Schmittdiel mit viel Glück im fünften Satz gegen Walburg gewann, war der TTV 3 eigentlich auf der Siegerstraße. 

 

Doch erneut blieb das mittlere Paarkreuz des TTV ohne Punkt und deshalb die Partie span-nend.  Jugendwart Daniel Malag gewann anschließend glatt gegen Cronau, aber Klaus Reitmeier musste sein Spiel verloren geben.

 

Im letzten Doppel gaben Buske/ Schautzer zwar Alles, hatten aber letztlich gegen das glänzend aufspielende Spitzendoppel der Gastgeber keine Chance.       


Kommentar schreiben

Kommentare: 0