Weihnachtsbrief / Mitgliederinformation 2014 des 1. Vorsitzenden des TTV Stadtallendorf

Mitgliederbrief 2014

 

Liebe Tischtennisfreunde,

 

bei der Jahreshauptversammlung, die mit immerhin 42 Mitgliedern gut besucht war, konnten wir die Verjüngung des Vorstandes weiter fortschreiben. Die sehr wichtige Jugendarbeit hat der bisherige Stellvertreter Daniel Malag übernommen. Als Stellvertreter des Jugendwartes wurde der 24-jährige Daniel Görge gewählt. Walter Zirkler bleibt weiter im Vorstand als Sachwart und kümmert sich in Zukunft um unser Equipment. Unterstützt wird er von dem jungen Patrick Benner. Der Rest des Vorstandes wurde von den Mitgliedern bestätigt und bestärkt unser Team, die bisherige gute Arbeit fortzusetzen, um unseren TTV Stadtallendorf weiter nach „Vorne“ zu bringen. Eine sehr wichtige Entscheidung wurde getroffen, in dem mit Sven Scheiwein ein neuer Jugendtrainer verpflichtet werden konnte, der jeden Dienstag in der Halle bereits sehr gute Arbeit leistet. Für besondere Verdienste im Ehrenamt wurden am gleichen Tag Herbert Freiberger, Werner Krupa und Alois Eller vom HTTV wie auch vom Landessportbund geehrt. Diese Herren haben viele lange Jahre hervorragende Arbeit für unseren Verein geleistet und diese Ehrung redlich verdient.

 

Unser neuer Pressewart Dennis Heller leistet unterstützt durch Carsten Zulauf mit der neu gestalteten Homepage einen tollen Beitrag für unsere Außendarstellung. Hier wäre es schön, wenn noch mehr aktuelle Berichte beispielsweise von den Punktspielen erscheinen. Alle Mitglieder sind aufgerufen regelmäßig unsere Homepage http://www.ttvstadtallendorf.de zu besuchen.

 

Sportlich lief es ausgesprochen gut in der Vorrunde. Unsere Erste hat bisher einen tollen Eindruck hinterlassen. Mit Platz Fünf und einem positiven Punktekonto sollten wir mit dem Abstieg nichts mehr zu tun bekommen. In erster Linie auch ein Verdienst unserer neuen Nummer Eins Fabian Moritz, der einen überragenden Einstand im TTV feiert. Schade nur, dass so wenig Zuschauer in die Halle finden. Sie verpassen spannende und sportlich auf hohem Niveau stehende packende Spiele.


Auch die neu formierte zweite Mannschaft hat sich nach anfänglichen Problemen stabilisiert und belegt einen sensationellen vierten Platz in der Verbandsliga. Auch hier glänzen mit Gregor Pociask und Niklas Boos zwei Neuzugänge im Verein. Alle anderen Mannschaften spielen meist erfolgreich und können ihre Saisonziele erreichen. Nur unsere Siebte muss um den Abstieg kämpfen, weil Michael Schaub aus privaten Gründen den Verein verlassen hat. Traurig allerdings der Rückzug unserer 1.Damen, noch bevor die Saison begann. 

 

Unser 19.Partnerschaftstreffen in unserer Partnerstadt St.Ives war erneut ein Volltreffer. Dreißig überwiegend Jugendliche nahmen an dem Treffen über Ostern teil. Besonders gefreut hat sich unser „Rollifahrer“ Marcel Miss, der erstmals teilgenommen hat und gleich mit Daniel Bullon einen neuen jungen Freund getroffen hat. Marcel hat eine Einladung nach Weihnachten, um in St.Neots an einem Trainingslager für Behindertensportler teilzunehmen.

        

Am 30.12. findet wieder unser traditioneller Preisskat ab 16.00 Uhr im Siedlerheim im Rohrborn statt. Immer ein besonderer Anlass mit den Profis zu reizen. Es geht hier nur um den Spaß. Wer Lust hat, bitte bei Reiner Dotzert möglichst vorab anmelden.     

 

Eine Weihnachtsfeier findet nur für unsere Jugendlichen am Freitag den 19.12. in der Bärenbachhalle statt. Die Weihnachtsüberraschung für alle Mitglieder findet bereits am Samstag den 20.12. am Weihnachtsmarkt in Fulda statt. Dabei ist zusätzlich der Besuch bei den Deutschen Pokalendspielen der Tischtennisbundesliga vorgesehen. Ein vollbesetzter Bus wird unsere Fans in die weihnachtliche Domstadt bringen.       

 

Voraussichtlich im Mai soll erneut eine Fahrt nach Polen unter bewährter Leitung unserer polnischen Mitglieder angeboten werden. Das genaue Ziel und die Details werden noch ausgearbeitet. 

 

Im Spätsommer ist auch wieder der Besuch einer kleinen Gruppe in der Partnerstadt Coswig geplant.

 

Zum Schluss möchte ich nicht versäumen mich bei allen Mitgliedern im Namen des Vorstandes zu bedanken, die für unseren TTV als Spieler/in, Übungsleiter, Mannschaftsführer/in, Fahrer, Betreuer, Schiedsrichter, Vorstandsmitglied oder auch als Helfer bei vielen Ereignissen aktiv waren. Ohne das ehrenamtliche Engagement geht auch in unserem Verein kaum etwas. Der Gesamtvorstand ist immer zusätzlich auf Hilfe angewiesen. Nur gemeinsam können wir erfolgreich sein und bleiben.

 

Ich wünsche allen unseren Mitgliedern, ihren Familien und Angehörigen eine noch verbleibende sinnliche Adventszeit, sowie ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes, friedvolles und sportlich erfolgreiches Jahr 2015.

 

Mit weihnachtlichen Grüßen

 

Rolf-Werner Schmittdiel

   

Kommentar schreiben

Kommentare: 0