News update TTV 1: Klarer Auswärtssieg in Elz zum Rundenschluss

Hatte gut lachen gegen Elz: Der bärenstarke Slawomir Karwatka
Hatte gut lachen gegen Elz: Der bärenstarke Slawomir Karwatka

Mit dem Auswärtsspiel beim letztjährigen Vize-Meister vom TTC Elz beendete der TTV die Vorrunde in der Oberliga Hessen. Die Vorzeichen für die Partie im Limburger Stadtteil waren alles andere als gut, denn der TTV musste auf Leistungsträger Jiri Tomaniec verzichten. Dass es am Ende dennoch zu einem klaren 9:3-Sieg gegen die junge Elzer Truppe reichte, lag an einer starken Mannschaftsleistung des TTV.

Den ersten "Breakball" für den TTV nutzte das Doppel Kuternozinski/Karwatka. Die beiden TTV-Spieler beherrschten das Spitzendoppel der Gastgeber Laux/Jeuck und sorgten so nach dem Sieg von Moritz/Grohmann gegen Horn/Bauer für die 2:1-Führung sorgten. Zulauf/Schmitt verpassten anschließend die Chance auf 3:0 zu erhöhen, obwohl sie das Spiel gegen Frackowiak/Kannenberg über weite Strecken bestimmten.

Fabian Moritz und der ins vordere Paarkreuz aufgerückte Michal Kuternozinski behielten anschließend gegen Horn und Bauer klar die Oberhand und bauten die TTV-Führung auf 4:1 aus. In den Spielen der folgenden beiden Paarkreuze kam es jeweils zu Punkteteilungen. Ein immer stärker werdender Slawomir Karwatka und Mannschaftsführer Carsten Zulauf schraubten das Punktekonto mit ihren Siegen gegen Frackowiak und Merkel auf 6:3 Spiele.

Die Vorentscheidung fiel dann einmal mehr im vorderen Paarkreuz. Fabian Moritz hielt Christopher Horn in Schach und auch Michal Kuternozinski feierte gegen Bauer seinen zweiten Einzelsieg an diesem Tag. Den Schlusspunkt in der Partie setzte Slawomir Karwatka, der den bis dato im gesamten Saisonverlauf erst einmal unterlegenen Sebastian Laux besiegte.

"Mit diesem Sieg haben wir eine starke Vorrunde erfolgreich abgeschlossen und noch einmal zwei wichtige Punkte verbucht", so das Fazit von TTV-Spitzenspieler Fabian Moritz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0