Weiterer Kindertrainer beim TTV Stadtallendorf

Der TTV Stadtallendorf baut sein Trainerteam kontinuierlich weiter aus. TTV-Mann Christian Müller, selbst Vater von vier Kindern, absolvierte erfolgreich den vom Hessischen Tischtennis-Verband angebotenen Lehrgang im Elbtal und darf sich fortan „Kindertrainer“ nennen.
 
Das zweitägige Lehrgangsprogramm war speziell auf das Training von und mit Kindern ausgerichtet. Zunächst lag der inhaltliche Schwerpunkt des Lehrgangs in der systematischen Heranführung von Kindern im Alter zwischen 5-9 Jahren an den Tischtennis-Sport. „Wir haben hier eine Reihe von wertvollen Tipps erhalten, wie man den Kindern Spaß am Tischtennis vermitteln und anschließend aufrecht erhalten kann“, so Christian Müller.
 
Anschließend wurde den angehenden Trainern vermittelt, wie das Nachwuchstraining inhaltich sinnvoll aufgebaut werden kann, so dass die Zahnräder ineinandergreifen und eine stetige Weiterentwicklung der erlernten Fähigkeiten möglich ist.
 
Am zweiten Lehrgangstag lag das Hauptaugenmerk auf dem Training mit Kindern im Alter zwischen 9-12 Jahren. „Diese müssen wir anders bei der Stange halten, da werden die Übungen schon komplizierter, weil auch die Fertigkeiten der Kinder weiter ausgeprägt sind“ gibt Müller zu Bedenken.
 
Sportvorstand Carsten Zulauf sieht in der Ausbildung von Trainern einen wichtigen Bestandteil der Nachwuchsarbeit im TTV Stadtallendorf: „Wir möchten unseren Nachwuchsspielern einerseits Spaß am Spiel vermitteln, ihnen aber auch vermitteln, dass man mit kontinuierlichem und manchmal eben auch anspruchsvollem Training weiter kommen kann. Dazu benötigen wir ausgebildete Trainer. Deshalb werden wir auch in Zukunft in die Aus- und Weiterbildung unserer Trainer investierten.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Müller, Christian (Mittwoch, 18 Juni 2014 09:22)

    Ich habe aber 4 Kinder :D

  • #2

    ttvstadtallendorf (Dienstag, 24 Juni 2014)

    So, jetzt passt es endlich...