TTV 1951/1966 Stadtallendorf gut aufgestellt für die nächste Saison

Mit 42 Mitgliedern war die diesjährige Jahreshauptversammlung des TTV Stadtallendorf 1951/1966 rekordverdächtig, zeigt dies doch das starke Interesse und die emotionale Bindung der Mitglieder mit ihrem TTV.

Vorsitzender Rolf-Werner Schmittdiel und Sportwart Carsten Zulauf führten geschickt durch das Programm und auch bei den Neuwahlen setzt man verstärkt auf Kontinuität.

 

Als Zugänge für die kommende Saison 2014/15 stehen Fabian Moritz, Gregorsz Pociask, Niklas Boos, Harald Schulze, Jörn Ermentraudt und Maximilian Becker (Jugend) fest.  

 

Mit Fabian Moritz, der bereits in Kassel in der 2. Bundesliga gespielt hat, ist die notwendige Verstärkung für die Oberligamannschaft geglückt. Der Jurist, der sich beruflich von Hamburg nach Marburg verändert hat, wird die 1. Mannschaft anführen und hoffentlich zum sicheren Klassenerhalt führen.

 

Gregorsz Pociask, Harald Schulze und Niklas Boos verstärken die 2. Mannschaft in der Verbandsliga Nord. Gregorsz ist ein noch unbeschriebenes Blatt, dafür ist Niklas Boos den heimischen Zelluloidkünstlern bekannt. Endlich wechselt der „Niederkleiner“ zu seinem Ortsverein. Harald Schulze, der die letzten Jahre in Bad Endbach gespielt hat, wird noch mal angreifen und möchte in der Verbandsliga seine Erfahrung ausspielen.

 

Jörn Ermentraudt hat bereits früher einmal aktiv gespielt und man wird sehen wie gut er die lange Pause verkraften konnte. Mit Maximilian Becker, der auch in Niederklein beheimatet ist, werden die Neuverpflichtungen abgerundet.

 

Bei den Neuwahlen konnte man die erfahrenen Kräfte für zwei weitere Jahre gewinnen, nur Jugendwart Walter Zirkler muss aus privaten Gründen kürzer treten. Dafür wird Daniel Malag federführend für die Jugendarbeit verantwortlich sein. Außerdem hat man mit Sven Scheiwein einen erfahrenen Jugendtrainer verpflichten können.

   

Bestätigt in ihren Ämtern wurden Rolf-Werner Schmittdiel (1. Vorsitzender), Matthias Lerch (2. Vorsitzender), Stefan App (Kassenwart), Carsten Zulauf (Sportwart) und Harald Dörr (Schriftführer).

 

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft beim TTV Stadtallendorf mit der goldenen Ehrennadel Horst Hosak, Michael Hießerich und Wolfgang Schumacher geehrt. Für 15 Jahre Sebastian Richter und Alfred Görge.

 

Die Spielerehrennadel des HTTV für 15 Jahre (in Bronze) erhielt Jochen Schmitt, für 20 Jahre (in Silber): Stefan App, Nina Damm, Tobias Gies, Manuel Weitzel und für 25 Jahre (in Gold): Carsten Zulauf, Reinhold Schickmann, Frank Schautzer und Thomas Seinsoth.

 

Bereits 40 Jahre (in Gold) spielen Renate Gies, Thea Schmittdiel und Jürgen Hoffbauer.

 

Eine besondere Ehrung zuteil und mit der Ehrennadel in Gold mit Kranz und Urkunde für besondere Verdienste im Ehrenamt wurden ausgezeichnet: Alois Eller, Werner Krupa und Herbert Freiberger.

 

Die Ehrennadeln des Landessportbundes auch für besondere Verdienste im Ehrenamt erhielten zusätzlich Werner Krupa, Herbert Freiberger und Alois Eller.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0